Meine kommenden Veranstaltungen und Seminare:

Kollegiale Beratung

Am 20.09.2019 im Klinikum Memmingen, 09:30 – 17:45 Uhr

Nähere Informationen unter: http://www.dabeisein.jetzt/

Am 21.09.2019 in der HNU, Hochschule Neu-Ulm

Nähere Informationen demnächst unter: http://www.landkreis.neu-ulm.de

„In Führung gehen“

Führungskräftetraining
Am 19.10.2019 im Klinikum Memmingen, 09:30 – 17:45 Uhr

Nähere Informationen unter: http://www.dabeisein.jetzt/

„Weil eine gute Idee gehört werden muss!“

Der Stimmworkshop für Ihren beruflichen Erfolg.
Am 08.11.2019 in Ulm, 09:00 – 16:00 Uhr

Nähere Informationen unter: kontakt@michaela-beyer.de
Teilnahmegebühr: 550,- €,
bei Anmeldung bis zum 31.07.2019
gilt der Frühbucherrabatt 490,00 €

Begrenzte Teilnehmerzahl (max. 8 Personen)

„Wirken – überzeugen – gut ankommen“

Wie Sie mit Stimmkraft und Ausstrahlung andere für sich gewinnen
Weitere Informationen

Stimme und Sprechweise sind neben Ihrer Körpersprache die wichtigsten Wirkfaktoren in der Kommunikation. Besonders Ihre Stimmlage, der Klang Ihrer Stimme und Ihre Sprechgeschwindigkeit verraten Ihrem Gegenüber, ob Sie souverän und sicher hinter Ihrer Botschaft stehen. Ob in der face to face–Kommunikation oder am Telefon – die Wirkung Ihrer Stimme entscheidet auch über den beruflichen Erfolg.

Den wenigsten Menschen ist bewusst, dass Körpersprache, Stimm- und Sprechweise trainiert werden können. In diesem Workshop erlernen Sie die Fähigkeit, Ihre Stimme und Ihre sprecherischen Ausdrucksmöglichkeiten zu beherrschen und gezielt einzusetzen.

 Inhalte des Workshops:

      • Theoretischer Input zu Einfluss von Körpersprache, Stimme und Sprechen in der beruflichen Kommunikation
      • Selbsteinschätzung der individuellen Wirkung als Sprecher
      • Training von Körpersprache, Stimme und Sprechen
    • Anwendungsbeispiele aus der Praxis
    • Bei Bedarf auch Training mit einer Trainingstelefonanlage

„Stimmig verkaufen und verhandeln“

Stimmtraining für Verkaufs – und Vertriebsprofis
Weitere Informationen

Im Verkaufsgespräch oder in Preisverhandlungsgesprächen müssen Sie als Verkäufer beratend und überzeugend agieren, um zum Abschluss zu kommen. Den wenigsten ist bewusst, dass es dabei nicht nur um Produktkenntnisse oder Verkaufstechnik geht, sondern auch darum wie der Verkäufer als Person vom Kunden wahrgenommen wird.

Ihre positive Wirkung als Person ist vor allem abhängig von einer überzeugenden Körpersprache, einer Stimmlage, die vertrauenserweckend und souverän ist sowie einer Sprechweise und Artikulation, die das Gegenüber wirklich anspricht.

Sind Sie sich dieser Faktoren bewusst,  können Sie beim Kunden einen guten ersten Eindruck erwecken, Vertrauen aufbauen und den Gesprächspartner überzeugen.

Im Workshop lernen Sie:

  • sich selbst und Ihre Wirkung als Sprecher besser einzuschätzen
  • wie man positive körpersprachliche Signale sendet
  • wie man seine Stimmlage und Lautstärke bewusst verändern kann
  • wie man ansprechend artikuliert und wie man sein Sprechtempo der Situation angemessen variiert

Sind diese Wirkfaktoren einmal in Fleisch und Blut übergegangen, können Sie sich voll und ganz auf schwierige Verkaufsgespräche und Verhandlungen einlassen und zum erfolgreichen Abschluss kommen.

„Jetzt rede ich“

Wie Sie souverän und sicher vor großen Gruppen sprechen
Weitere Informationen

Öffentlich vor Gruppen zu reden ist gemäß einer Statista-Umfrage die häufigste Angst von Menschen. Bereits ein unangenehmes oder subjektiv als peinlich wahrgenommenes Erlebnis in Ihrer Vergangenheit reicht oft aus, um zukünftige „Auftritte“ zu einem Alptraum werden zu lassen.

Im beruflichen Alltag und in Businesskontexten sind wir häufig gefordert in Präsentationen oder Moderationen unsere guten Ideen zu vermitteln oder das Unternehmen nach außen überzeugend zu vertreten.

Die Art und Weise wie Sie präsentieren, ist deshalb genauso wichtig wie der Inhalt.

Für viele ist allein schon der Gedanke an eine bevorstehende Präsentation mit einem mulmigen Gefühl verbunden – sie spüren einen Druck in der Magengegend, Nervosität oder es schnürt ihnen die Kehle zu. Das sogenannte Lampenfieber, das auch Nichtschauspieler überfällt, nimmt die Vorfreude auf die bevorstehende Veranstaltung und kann negative Auswirkungen auf die Wirkung des Sprechers beim Publikum haben. Wenn es überhandnimmt, kann der Betroffene keine Beziehung zu seinen Zuhörern aufbauen und deshalb auch seine Inhalte nicht nachhaltig übermitteln.

Doch „Reden ist kein Geschenk des Himmels“ sagt Chris Anderson (Kurator der TED Conference 2016). Jeder kann es nämlich lernen, eine ansprechende und begeisternde Präsentation oder einen Vortrag zu halten.

In diesem Workshop lernen Sie:

  • Ihre eigenen inneren Saboteure kennen, die für die Angst und Nervosität verantwortlich sind
  • wie Sie sich gut auf eine Präsentation oder Moderation vorbereitet
  • wie Sie durch individuelles Stressmanagement die störenden körperlichen Symptome Ihres Lampenfiebers managen kann
  • wie Sie Ihre Wirkung als Sprecher optimiert

Wer sich mit seinen Ängsten auseinandersetzt und sich gut vorbereitet, wird mit zunehmender Erfahrung zu einem guten und souveränen Sprecher werden.

„Stressfrei und gelassen in die Führungsrolle starten“

Intensivtraining für Führungseinsteiger
Weitere Informationen

Das Angebot eine Führungsaufgabe zu übernehmen kommt oft überraschend und plötzlich. In den wenigsten Fällen haben Sie ausreichend Zeit, um sich auf die neue Aufgabe und Rolle vorzubereiten.
Neben Ihren bisherigen fachlichen und operativen Aufgaben sind Sie als „Führungsneuling“ ab sofort auch verantwortlich für die Umsetzung von Unternehmenszielen und die Führung Ihrer Mitarbeiter. Waren Sie vorher Teil des Teams, müssen Sie jetzt lernen Entscheidungen alleine zu treffen und sich abzugrenzen.
Sie müssen ebenfalls lernen zu delegieren, um die Vielfalt der Aufgaben managen zu können.
Hinzu kommt die Führungsverantwortung für Ihr Team von Mitarbeitern, die von Ihrer Führungskraft klare Botschaften und persönliche Wertschätzung erwarten.

Ein gutes Selbstmanagement, eine gute Vorbereitung und positive Erfahrungen mit der neuen Rolle sind in dieser Phase besonders wichtig, um die Motivation für die Führungsaufgabe aufrecht zu erhalten und nicht vorzeitig erschöpft zu resignieren.

Im Workshop werden drei nützliche Lernfelder aufgezeigt:

  • Welche Ressourcen besitze ich, die mir bei der Ausübung meiner neuen Aufgabe nützlich sein können?
  • Wie interpretiere ich meine Führungsrolle und welche Führungsstile setze ich ein?
  • Wie gehe ich mit der Unterschiedlichkeit meiner zukünftigen Mitarbeiter um?

Wir setzen uns im Seminar gemeinsam mit diesen Aufgaben auseinander um Sie reflektiert und optimal vorbereitet in Ihre neue Rolle als Team-Leader starten zu lassen. Ein Team von Mitarbeitern zielgerichtet und erfolgreich zu führen, wird dann auch langfristig zu einer spannenden und faszinierenden Aufgabe werden.

„In Führung gehen“

Wie Sie Ihr Team richtig anleiten und zusammen mehr erreichen können
Weitere Informationen

Von Ihnen als Führungskraft wird mehr als nur fachliche Kompetenzen erwartet – Sie sind verantwortlich für die Umsetzung der Unternehmensziele, die Entwicklung des einzelnen Mitarbeiters und für die Kommunikation im Team. Langfristiger Erfolg wird dabei nur durch stetige Auseinandersetzung und Weiterentwicklung mit der Führungsrolle erreicht.

Mein Führungskräftetraining ist für Sie die richtige Wahl, wenn Sie:

  • Ihr volles Potenzial als Führungskraft ausschöpfen wollen
  • sich Ihrer eigenen Führungsrolle bewusst werden möchten
  • verschiedene Führungsstile kennenlernen wollen
  • Die Instrumente und Techniken für Mentoring und Mitarbeitersupervision erlernen möchten

„Weil Ihre Stimme zählt“

Mein ganz individuelles Einzelcoaching für Sie

Termine nach Vereinbarung

Weitere Infos zum Einzelcoaching

Einzelcoachings ermöglichen ein individuell angepasstes Training an die Person und ihre Aufgabenstellung.
Mit meinen Einzelcoachings biete ich Ihnen ein individuell angepasstes Training, zugeschnitten auf Ihre Ziele oder Ihre Aufgabenstellung im Beruf.

Je nachdem, was Sie trainieren möchten:

  • eine kräftigere Stimme
  • eine deutlichere Aussprache
  • mehr Sicherheit und weniger Lampenfieber bei Ihrer nächsten Präsentation oder bei der Moderation eines Meetings
  • aber auch wie man als Führungskraft eindeutige und klare Botschaften formuliert